Wilkommen

Bildung

 

Kinderhaus

Dateigröße: 1,653.48 Kb

Das gemeindliche Kinderhaus liegt idyllisch in unmittelbarer Nähe zur Grundschule. Das Haus präsentiert sich als helles, freundliches Gebäude mit einem zum Spiel einladenden Garten, der Krippen-sowie Kindergartenkindern verschiedenste Spielmöglichkeiten bietet.

Das Kinderhaus arbeitet eng mit der Frühförderstelle Dorfen, der Kreismusikschule Erding, der Grundschule Inning sowie anderern Institutionen zusammen, um eine bestmögliche Förderung der Kinder zu gewährleisten.

Unser Kinderhaus bietet Kindern von Anfang an bis zum Eintritt in die Grundschule ein liebevolles Lernumfeld, in dem sie sich wohl und geborgen fühlen. Dabei begleiten wir die Kinder einfühlsam, unterstützen sie individuell und arbeiten eng mit Ihnen als Eltern und Fachdiensten zusammen.

 

Wir bieten den Kindern:

  • Lernen und Spielen in liebevoller und familiärer Atmosphäre
  • Ganzheitliche Pädagogik nach dem Bayrischen Bildungs-und Erziehungsplan und dem BayKiBIG
  • Kompetente Begleitung und Beratung der Familien
  • Täglich frisch gekochtes Mittagessen für alle Krippenkinder und Kindergarten- Langbucher 
  • Öffnungszeiten: Mo.-Fr. von 7.15- 16.15 Uhr.

 

Um eine vorherige Terminvereinbarung mit der Kinderhausleitung, Frau Schmid-Huber,
unter 08084-946793 wird gebeten.

Wir freuen uns, Sie und Ihr Kind kennen zu lernen.

 

Philosophie und Pädagogik unseres Kinderhauses

Die Grundlage unserer Arbeit und dieser Konzeption stützt sich auf den Bayrischen Erziehungs- und Bildungsplan (BEP), den IFP und das BayKiBIG.

Kita 3

Unser Kinderhaus ist eine familienergänzende Einrichtung mit Platz für Kinder von null bis sechs Jahren, in der sich die uns anvertrauten Kinder geborgen und wohl fühlen sollen.

Wir sehen jedes Kind als einzigartige Persönlichkeit und haben uns als Ziel gesetzt, es individuell zu stärken und es dort abzuholen, wo es steht. Vor allem sehen wir unsere Arbeit mit den Kindern als Berufung.

Unser Kinderhaus soll deshalb viel mehr als nur eine bildungsvermittelnde Einrichtung sein. Es soll Lebens- und Erfahrungsraum sein, der die Kinder stärkt und aufbaut. Verglichen mit einer zarten Pflanze, möchten wir die Kinder „hegen“ und „pflegen“, sodass sie durch unsere liebevolle Begleitung in ihrer Entwicklung „wachsen“ und starke Wurzeln bekommen können.

Im Fokus unserer pädagogischen Arbeit steht deshalb die Zielsetzung einer guten, ganzheitlichen Entwicklung der Kinder, die die Basis dafür bildet. In der positiven Atmosphäre unseres Hauses können alle Kinder individuell mit- und voneinander lernen.

Im Umgang miteinander in der Gemeinschaft der Gruppe können sich die Kinder selbst neu erleben und soziale Kompetenzen wie Rücksichtnahme, Eigenverantwortung, Wertschätzung, Durchsetzungsvermögen sowie Selbstvertrauen üben und erlernen.

Dabei wollen wir sie als pädagogisches Personal und Bezugspersonen umsichtig begleiten und ihnen viele positive Erfahrungen gewinnen lassen.

 

Buchungsrichtlinien (Auszug):

  • Die Regelbuchung umfasst 5 Tage pro Woche
  • Die Kernzeiten  (in Krippe von 8.00-14.00 Uhr/ im Kindegarten von 08.00-12.00 Uhr) sind buchungsverpflichtend !
  • Das Mittagessen für Kindergarten-Langbucher ( Buchungen über 14.00 Uhr hinaus ) und Krippenkinder ist Bestandteil einer Buchung. Es wird täglich frisch von einem nahen Küchenbetrieb zubereitet und ins Haus gebracht.
  • Für Geschwisterkinder gibt es je nach Buchungsfall Gebührenermäßigungen bis zu 50 %. 

 

Dateigröße: 1,708.50 Kb

 

kinderhaus bild 5

 

Gruppen 2016 / 2017

Schmetterlingsgruppe:

M. Schmid-Huber, Gruppenleitung, Erzieherin, Kinderhausleitung
Sandra Mooser, Erzieherin Teilzeit
Corinna Sedlmayer, Berufspraktikantin im Anerkennungsjahr
Erika Heinemann, Kinderpflegerin in Teilzeit

 
Bienengruppe:

Claudia Hanuschke, Gruppenleitung, Erzieherin und Stellvertr. Leitung
Jenny Grabacz, Kinderpflegerin, Teilzeit
Roswitha Mannseicher, Kinderpflegerin, Teilzeit
Franziska Schredl, SPS I – Praktikantin zur Ausbildung zur Erzieherin

 
Marienkäfer – Krippengruppe:

Tina Gotterbauer, Erzieherin, Vollzeit
Tanja Hetscher, Kinderpflegerin, Vollzeit

 

Elternbeirat 2016/17

Vorsitzende Elternbeirätinnen: Ria Blasig, Marianne Moser und Katja Weinelt
Stellvertreterinnen Beisitz: Regina Lohner, Nicole Hofer und Anastasia Schalk

 

kinderhaus bild 6

Öffnungszeiten:

Montag - Freitag :  07.15 Uhr - 16.15 Uhr

 

Kontakt / Postanschrift:

Frau Schmid-Huber (Kinderhausleitung)

Tel. 08084-946792

Fax: 08084-946799

E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Kinderhaus Inning a. Holz

Am Sommerfeld 3 

84416 Inning a. Holz

 

Träger:      Gemeinde Inning a. Holz

                    Am Kirchberg 2

                    84439 Steinkirchen

                    Tel. 08084-94875-0

 

 

 

Grundschule Inning

logo grundschule inning

Volksschule Inning am Holz

Hauptstr. 27

84416 Inning a. Holz

Tel.: 08084/94323

Fax: 08084/94324

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

 

Bürozeiten:

Montag:

Mittwoch:

Donnerstag und Freitag:

 

 11.00-13.00 Uhr

08.00-12.00 Uhr

10.00-12.00 Uhr

 

schule

Elternbeirat im Schuljahr 2016/2017

Klasse: Elternbeirat:

1 / 2

 

1. Doris Tiller

2. Jana Halbritter

3 / 4 a

 

1. Christine Kreuzpointner

2. Theresia Angermaier

3 / 4 b

 

1. Marianne Rosenberger

2. Christina Kursawe

 

Am 13.10.2016 wurde folgender Vorsitz gewählt:

Elternbeiratsvorsitzende: Frau Doris Tiller (1 / 2)
Stellvertreterin:

Frau Marianne Rosenberger (3 / 4 b)

Schriftführerin: Frau Christina Kursawe  (3 / 4 b)

 

Mittagsbetreuung

Die Mittagsbetreuung ist im Untergeschoss der Schule untergebracht und ist an jedem Schultag vom jeweiligen Unterrichtsende (frühestens 11:00 Uhr) bis max. 16:00 Uhr geöffnet. Der letzte  Schulbus  fährt um 12.30 Uhr. Nach dieser Zeit müssen Sie ihr Kind von der Mittagsbetreuung abholen. Bitte benachrichtigen Sie im Falle der Abwesenheit/Krankheit des Kindes die Betreuerin rechtzeitig.

Wir machen mit den Kindern zuverlässig die Hausaufgaben. Unsere Mittagsbetreuung bietet zudem jeden Tag ein Mittagessen für unsere Kinder, zum Preis von 2,50 €, an.

 

Gebühren und Aufnahme

Die Kosten für die Betreuung betragen täglich je angefangene Stunde 1,00 €.
Für jedes gebuchte Mittagessen werden 2,50 € berechnet.
Pro Monat werden 4 Wochen zugrunde gelegt.

Die entstehenden Kosten werden wir unabhängig von der tatsächlichen Anwesenheit Ihres Kindes jeweils monatlich im Voraus vom Konto abbuchen. Die Berechnung der Kosten erfolgt für 10 Monate (Oktober – Juli). Außerdem berechnen wir eine halbjährliche Grundgebühr von 10,00 € (Dezember/Juni). Für Geschwisterkinder halbiert sich die Grundgebühr. Der Aufnahmevertrag erlischt automatisch zum Schuljahresende!

Sollten Sie Interesse an der Mittagsbetreuung haben, füllen Sie bitte das passende Formular aus und geben es bei der Lehrerin oder direkt bei der Mittagsbetreuung ab.

Dateigröße: 79.41 Kb

 

Unser Team

Das Team der Mittagsbetreuung besteht aus:

Andrea Unterreitmeier (Tel. 08084/7077 oder 0161/98407970)
Claudia Schöttl (Tel. 08084/946326 oder 0172/9108018)
Angela Huber (Tel. 08084/3191 oder 0176/82641285)

Die Mittagsbetreuung selbst ist unter der Telefon-Nr. 08084/5036141  zu erreichen.

Sollten Sie Fragen haben besuchen Sie uns doch in der Mittagsbetreuung. Selbstverständlich beantworten wir Ihre Fragen auch gerne telefonisch. 

Mittagsbetreuung

 Ihr Mittagsbetreuungs-Team

 

Weiterführende Schulen

Eine Übersicht über weiterführende Schulen finden Sie hier

 

 

 

 

 

 

 

 

Philosophie und Pädagogik unseres Kinderhauses
Die Grundlage unserer Arbeit und dieser Konzeption stützt sich auf den Bayrischen
Erziehungs- und Bildungsplan (BEP), den IFP und das BayKiBIG.
Unser Kinderhaus ist eine familienergänzende Einrichtung mit Platz für Kinder von
null bis sechs Jahren, in der sich die uns anvertrauten Kinder geborgen und wohl
fühlen sollen.
Wir sehen jedes Kind als einzigartige Persönlichkeit und haben uns als Ziel gesetzt,
es individuell zu stärken und es dort abzuholen, wo es steht.
Vor allem sehen wir unsere Arbeit mit den Kindern als Berufung.
Unser Kinderhaus soll deshalb viel mehr als nur eine bildungsvermittelnde Einrich-
tung sein. Es soll Lebens- und Erfahrungsraum sein, der die Kinder stärkt und auf-
baut. Verglichen mit einer zarten Pflanze, möchten wir die Kinder „hegen“ und „pfle-
gen“, sodass sie durch unsere liebevolle Begleitung in ihrer Entwicklung „wachsen“
und starke Wurzeln bekommen können.
Im Fokus unserer pädagogischen Arbeit steht deshalb die Zielsetzung einer guten,
ganzheitlichen Entwicklung der Kinder, die die Basis dafür bildet.
In der positiven Atmosphäre unseres Hauses können alle Kinder individuell mit- und
voneinander lernen.
Im Umgang miteinander in der Gemeinschaft der Gruppe können sich die Kinder
selbst neu erleben und soziale Kompetenzen wie Rücksichtnahme, Eigenverantwor-
tung, Wertschätzung, Durchsetzungsvermögen sowie Selbstvertrauen üben und er-
lernen.
Dabei wollen wir sie als pädagogisches Personal und Bezugspersonen umsichtig
begleiten und ihnen viele positive Erfahrungen gewinnen lassen.