Wilkommen

Integrierte Ländliche Entwicklung (ILE) „Erdinger Holzland“

Die „ILE – Integrierte Ländliche Entwicklung“ ist seit einiger Zeit ein Thema in den vier Holzlandgemeinden. “ILE“ ist ein Zusammenschluss von Gemeinden im ländlichen Raum, um Probleme und Herauforderungen im Rahmen kommunaler Allianzen gemeinsam besser und effizienter meistern zu können.

Zentrale Ziele der „ILE“ sind u.a. die Lebensqualität im ländlichen Raum weiter zu verbessern, die regionale Wirtschaftskraft zu stärken, die Herstellung bzw. Sicherung gleichwertiger Lebensverhältnisse, eine nachhaltige Entwicklung der ländlichen Räume, die Bündelung von Kräften sowie die zukunftsorientierte Kooperation und Koordination.

Am 21. Januar 2010 hat in Steinkirchen für die Gemeinderatsgremien der vier Holzlandgemeinden eine Informationsveranstaltung stattgefunden – zwei Vertreter des Amtes für Ländliche Entwicklung berichteten damals anhand eines erfolgreichen Beispiels aus der Praxis die Verfahrensweise und die Umsetzungsmöglichkeiten einer „Integrierten Ländlichen Entwicklung“. Bei dieser Veranstaltung wurde von einem möglichen Fördersatz für staatliche Zuschüsse von bis zu 75 % berichtet!

Aufgrund der bisherigen Zusammenarbeit der vier Holzlandgemeinden in einer Verwaltungsgemeinschaft, der geographischen Verbundenheit im „Erdinger Holzland“ sowie die gleichgelagerten Bedarfsfelder sieht das Amt für Ländliche Entwicklung das sog. „Erdinger Holzland“ als geradezu prädestiniert für die Durchführung und Umsetzung einer „ILE“.

Dazu musste seitens der beteiligten Gemeinden jeweils zunächst die grundsätzliche Entscheidung erfolgen. Übereinstimmend und einstimmig haben alle Gemeinderatsgremien der Durchführung einer gemeinsamen „ILE“ zugestimmt.

Am 18./19. Juni 2010 hat sodann an der Schule für Dorf- und Landentwicklung in Thierhaupten das erforderliche Grundseminar für die Verwaltungsgemeinschaft Steinkirchen sehr erfolgreich stattgefunden. Von den über 20 Teilnehmern wurden folgende Handlungsfelder erarbeitet:

  • Landschaft/Dörfer/Erholung/Kultur
  • Verwaltung/Soziales/Gemeinschaft
  • Verkehr/Infrastruktur/Versorgung
  • Arbeit/Gewerbe/Siedlungsentwicklung


Die Gemeinschaftsversammlung der VG Steinkirchen hat am 22. September 2010 sodann beschlossen, den gemeinsamen Weg einer „ILE“ zu beschreiten und ein „ILE-Konzept (ILEK)“ in Auftrag zu geben. Dieses befindet sich nun in Bearbeitung. Dazu wurden aktuell auch einige fachbezogene Arbeitsgruppen und sogenannte Werkstatt-Teams gebildet.

 

Landschaftsfoto

Das Wort „gemeinsam“ hat in der „ILE“ eine übergeordnete und zentrale Bedeutung. Deshalb ist auch die Gesamtheit der Bürgerinnen und Bürger der vier Holzlandgemeinden dazu aufgerufen, bei der Gestaltung unserer Zukunft aktiv mitzuwirken. Wer hierzu Anregungen, Ideen und Hinweise einbringen kann und möchte, ist herzlich willkommen! Der zentrale Ansprechpartner in der Verwaltungsgemeinschaft Steinkirchen, Herr Karlheinz Miksch, steht jederzeit sehr gerne zur Verfügung (Tel. Nr. 08084/94875-13 sowie E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!). Für Ihre Mithilfe besten Dank im Voraus!